Unsere Arbeit

Kinder beim SpielenAuf unsere Arbeit sind wir stolz. Hier möchten wir einen kurzen Überblick darüber geben, was wir eigentlich tun.

Seit 1958 arbeiten wir engagiert an der Betreuung und Integration von Waisen und Sozialwaisen. In unseren Einrichtungen im Burgenland, in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark und Wien betreuen wir rund 500 Kinder und Jugendliche. Viele der uns anvertrauten Kinder kommen aus stark zerrütteten Familienverhältnissen, in denen Gewalt zum Alltag gehört.

Manche unserer Kinderdorfkinder haben Eltern, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind oder sie haben einen oder beide Elternteile durch Tod verloren. Konflikte, Familienkrisen und Tragödien prägten die frühen Lebensjahre dieser jungen Menschen. Zuwendung und Förderung sind ihnen weitgehend versagt geblieben.

Wir versuchen den Kindern und Jugendlichen mit unserer Arbeit Beratung, Förderung, notwendige Therapiemaßnahmen und sinnvolle Freizeitangebote in gemütlich ausgestatteten Wohnräumen zu bieten. In einer geborgenen Atmosphäre soll ihnen das Rüstzeug für eine positive, glückliche Zukunft gegeben werden.

Einige der Kinder bleiben nur einige Monate bei uns in den Kinderdörfern, andere wiederum verbringen ihre Gesamte Kindheit und Jugend in einer unserer Einrichtungen. Sie besuchen Kindergärten, Schulen und werden unterstützt, die individuell richtige Berufsausbildung absolvieren zu können. Auf der einen Seite finden die Kinder und Jugendlichen in unseren Einrichtungen die notwendige Ruhe und Geborgenheit und andererseits, dort, wo es möglich ist, auch regelmäßigen Kontakt zu ihren Familien.